DCE09 – Coils?

Ronny und Rico versuchen mit Johannes zu erklären was dieses kleine Stück Draht in der Dampfe macht und was man damit so alles anstellen kann.

Shownotes

Folgende Fragen wurden in dieser Episode angesprochen:

  • Was sind eigentlich Coils?
  • Woher bekomme ich diese Coils?
  • Was bringt es eine andere Coil zu verwenden?

Links die dir weiter helfen können:

Hast Du weiter Links gefunden, die zu dieser Episode passen? Dann schreib sie doch in die Kommentare, damit wir sie in die Shownotes einfügen können. Einsteiger, die diese Folge hören und auch wir werden, Dir zu grossem Dank verpflichtet.


Impressum

Episodenbild: nasirkhan / 123RF Stock Photo, cnapsys / 123RF Stock Photo
Diese Folge wurde durch Auphonic unterstützt.

Die beteiligten Personen:
avatar Johannes
avatar Ronny Amazon Wishlist Icon
avatar Rico Amazon Wishlist Icon Paypal Icon

Downloads

Flattr this!

5 Gedanken zu „DCE09 – Coils?“

  1. Hallo Dampfcaster,

    erst einmal Danke für euren Podcast und noch mehr dank für die Einsteigerfolgen. Ich fühle mich hier grad sehr gut beraten. Auf euren Pod bin ich durch einen bekannten gestoßen, quasi wurdet ihr mir empfohlen. Ich bin seit etwa 20Jahren Raucher und habe mich oft mit dem Dampfen beschäftig, das ganze aber immer wieder verworfen. Angefangen mit der Version die wie eine Zigarette aussieht und eine Diode hat damit vorne auch was glimmt bis hin zur eGo-T die mich aber alle nicht überzeugt haben. Die eGo-T liegt seit 2 Jahren im Keller und ich war wieder bei den stinkenden Glimmstängeln. Doch irgendwie muss ich weg von dem Zeug. Im Dezember wurde ich dann durch ein Gespräch auf die AIO-C aufmerksam und siehe da, dampfen scheint doch zu funktionieren. Leider fehlt mir aber viel Grundwissen, Erfahrung und Handhabe mit den Dampfmaschinen. Und hier seid ihr ins Spiel gekommen. Ich Dampfe jetzt seit Dezember und habe tatsächlich seit 2.Januar keine Zigarette mehr angefasst. Wirklich klasse, wie ihr in den einzelnen Folgen auf die gesamte Thematik übersichtlich und verständlich eingeht. Ich habe keine Angst mehr vor den Akkus (aktuell habe ich eine Sony KonionVCT5 / 18650er) die in die Luft gehen. Durch eure Explosionsfolge hab ich mir das erste mal die AIO-C genauer betrachtet und tatsächlich, da ist ein Loch zum ausgasen (ich hab täglich mit Starterbatterien von KFZ’s zu tun und bin mir bewusst was diese Gase bei einem Funken anrichten können). Die aktuelle Coilfolge hat mir gerade eben geholfen, den Coil zu wechseln. Ich glaub das wurde auch Zeit, es dampft wieder richtig. Jetzt gehts an Liqiud selber mischen, ich mag minziges mit einem hauch Vanille. Deshalb sage ich Danke ans ganze Team. Macht weiter so, bleibt so locker in eurem Format, mir gefällt das! Ich bin gespannt auf die nächste Episode. Dampfende Grüße, sagt Urbivan vom geogedoens.de – Podcast

    1. Hallo Urbivan

      Herzlichen Dank für Dein sehr motivierendes Feedback und natürlich herzliche Gratulation für den ersten Monat ohne Glimmstängel.
      Deine geschilderten Erfahrungen decken sich sehr mit meinen. Die Geräte sind sehr unterschiedlich und nicht alles, was dampft, ist auch eine Dampfe 😉
      Hättest Du den noch Themen, die Dich interessieren würden und wir besprechen sollten? Denn uns gehen langsam aber sicher die Ideen aus zu den Einsteigerfolgen.

      Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich vom GeoGedöns geogedoens.de – Podcast noch nie was gehört habe. Das liegt aber daran, dass ich schon längst Mal Geocache ausprobieren wollte, aber leider ist es vorerst erst beim Vorsatz geblieben. Deshalb bin ich den Geocache Podcast eher aus dem Weg gegangen, damit mein schlechtes Gewissen, es noch nicht versucht zu haben, nicht noch grösser wird. Aber nun werde ich auf jeden Fall mal bei Euch rein hören und vielleicht motiviert Ihr mich, das Mal zu versuchen.
      Euer Logo finde ich schon mal super, denn ich stehe auf den Cartoon Style. Zudem gefällt mir die Idee, die Folgen in einer Timeline aufzulisten. Dies werde ich bei einem weiteren Podcast Projekt schamlos klauen. 😉

      Ich hoffe, dass wir uns bald wieder mal hören oder lesen.
      Gruss Rico

      1. Hallo Rico,

        ich habe selbstverständlich noch ein Thema, das mich sehr interessiert. Es betrifft da die Episode -unter Strom- Ich habe da gespannt zugehört, was denn mit dem URI (Ohmsches Gesetz / Spannung-Widerstand-Stromstärke) passiert, aber ein ganz wichtige Detail fehlt mir. Wie kommt denn der Strom in die Batterie? Klar aufladen, aber wie? Es wäre sehr schön wenn ihr dieses Thema für den Anfänger aufgreifen könntet. Kann ich jedes USB-Netzteil verwenden? Empfehlt ihr ein externes Ladegerät? Mann muss ja immer mit beachten, das meist kein USB Stecker mitgeliefert wird und die aktuellen Ladestecker für Handys/Tabletts bis 3A rausgeben. Sollte ich das wirklich an eine Dampfe stecken? Wie gesund ist das für das Akku im Akkuträger? Gibt es bedenken? Sollte ich lieber weniger Stromstärke zum aufladen nutzen? Natürlich steht in den Damp-Shops im kleingedruckten welchen Adapter man am besten nutzen sollte. Aber liest und beachtet das jeder? Ich denke hier, habt ihr bestimmt schon reichlich Erfahrung.

        Grüße Urbivan

        1. Hallo Urbivan

          Vielen Dank für die Frage. Das ist wirklich eine spannende Frage. Im ersten Moment dachte ich, das ist doch sicher standardisiert und deshalb kein Problem. Als ich jedoch angefangen habe die diversen Netzteile die ich besitze genauer anzusehen, stellt ich fest das es da in Sachen Leistung nicht die geringsten Gemeinsamkeiten gibt ausser das sie Strom raus lassen 😉
          Die erklärt wahrscheinlich auch, wieso einige Akkus sehr schnell kaum noch Leistung bringen. Da muss ich mich auf jeden Fall noch schlaumachen. Ich habe das Mal bei uns in der Themenliste eingegeben. Ich hoffe die anderen wissen darüber mehr oder wir können jemand auftreiben der da Fachkompetenz hat.
          Du hast doch geschrieben, dass Du täglich mit Starterbaterien von KFZ zu tun hast. Währst Du, da nicht auch ein Fachmann der da Infos hat in diesem Bereich?

          Gruss Rico

  2. Hallo Dampfcaster, das Thema finde ich selbst sehr spannend. Ich glaube aber nicht das ich euch da weiter helfen kann. Was säuregefüllte Bleiakkus betrifft, hab ich durch meinen Job viel Erfahrung, aber was 18650er und andere Akkus betrifft hab ich kaum Erfahrung oder könnte Tipps geben. Grüße Urbivan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.